Ziele

In diesem Seminar erlernen Sie, Ihre bestehenden Geschäftsprozesse auf ihr Automatisierungspotenzial hin zu untersuchen. Dabei werden Sie Methoden und Technologien zur Digitalisierung und Automatisierung kennenlernen.

Durch praktische Übungen lernen Sie verschiedene Ansätze zur Verbesserung Ihrer Prozesse kennen und vertiefen Ihr Wissen.

Am Ende des Seminars werden Sie in der Lage sein, Ihre Prozesse gezielt zu analysieren und innovative Lösungen zu identifizieren, um die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu steigern.


Zielgruppe

  • Berater:innen (intern und extern)
  • Leitende und Mitarbeitende Unternehmensentwicklung und/oder Organisation
  • Business Analyst:innen
  • IT-Mitarbeitende
  • Führungskräfte oder Mitarbeitende, die in die Umsetzung digitaler Projekte und Prozesse einbezogen sind
  • Prozesseigner:innen, die die Digitalisierung ihrer Prozesse verantworten

Inhalte

  • Prozesse identifizieren und auf Automatisierungspotenziale untersuchen
  • Vorstellung verschiedener Digitalisierungstechnologien mit deren Vor- und Nachteilen (DMN, RPA, Workflow-Systeme, Process Mining)
  • Besonderheiten bei der Prozessmodellierung mit BPMN 2.0 im Hinblick auf Digitalisierung und Automatisierung
  • Technologie-Cluster mit Zuordnung zur Prozessmanagement-Brille
  • Prozessorientiertes Anforderungsmanagement zur Digitalisierung
  • Prozesse und Entscheidungen  mit DMN sowie Workflow-Systemen automatisieren
  • Praktische Übungen und Beispiele
  • Überwachung und Optimierung von Geschäftsprozessen mit Process Mining

Hinweis

In der Teilnahmegebühr enthalten sind Seminarunterlagen in elektronischer Form.

Zertifikatsprogramm

Modul zur Ausbildung als Prozessmanager*in Digitale Transformation mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Bei gleichzeitiger Buchung der Seminare Strategie über Prozesse umsetzenProzesse mit Design Thinking effektiv entwickeln und verbessernOrganisation transformierenProzesse digitalisieren und automatisieren, Operatives Prozessmanagement als E-Learning sowie dem Colloquium gilt ein Paketpreis von € 7.590,- netto.

Nach Abschluss des Seminarprogramms findet das Colloquium als Zertifikatsprüfung mit Abschluss als Prozessmanager*in Digitale Transformation mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation statt. Die Prüfungsgebühr beträgt € 749,- netto und ist im Paketpreis von € 7.590,- netto enthalten.

Bitte beachten Sie hierzu die Zulassungsvoraussetzungen in der Prüfungsordnung. Sehen Sie auch die Richtlinien zur schriftlichen Abschlussarbeit im Rahmen des Colloquiums als Zertifikatsprüfung.


Kommende Termine

Online-Seminar: Durchführungsgarantie!


Start:
07.03.2024, 09:00
Ende:
08.03.2024, 17:00
Ort:
Online
Preis:
1.450,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Seminar: Durchführuungsgarantie!


Start:
17.06.2024, 09:00
Ende:
18.06.2024, 17:00
Ort:
Online
Preis:
1.450,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Seminar


Start:
09.09.2024, 09:00
Ende:
10.09.2024, 17:00
Ort:
Online
Preis:
1.450,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Seminar


Start:
25.11.2024, 09:00
Ende:
26.11.2024, 17:00
Ort:
Online
Preis:
1.450,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Mehr Infos zur Anreise



Fakten

Dauer
2 Tage
Teilnehmer
5 bis 10
Preis
€ 1.450,- netto

Ansprechpartner

Sven Schnägelberger
Corinna Weimer

Seminarkatalog

Ähnliche BPM Seminare

E-Learning "Prozesse ausführen"

Online Seminar

€ 79,- netto

Operatives Prozessmanagement - Digital

Die nächsten Termine
  • 19.03.2024 in Online
  • 27.05.2024 in Online
  • 09.07.2024 in Online

€ 2.990,- netto

Zertifikatsprogramm Operatives Prozessmanagement

Termine siehe Beschreibung

€ 3.990,- netto